FLUMS: Mottbrand in Kleinwasserkraftwerk

Am Dienstagmorgen ist in der Caltschinastrasse in einem Kleinwasserkraftwerk ein Mottbrand ausgebrochen. Dieser konnte rasch gelöscht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Bild: Kapo SG)

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Bild: Kapo SG)

FLUMS. Vermutlich gab es in einer Kupferspule eines Generators um 6.45 Uhr einen Kurzschluss, woraufhin sich ein Mottbrand entwickelte. Die Feuerwehren Flums und Walenstadt hatten diesen jedoch schnell im Griff. Neben dem Schaden am Generator entstand durch den Rauch Sachschaden in der Höhe von rund 20‘000 Franken an den im Gebäude eingelagerten Waren, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Bild: Kapo SG)

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Bild: Kapo SG)



Nach derzeitigen Erkenntnissen des Kriminaltechnischen Dienstes der Kantonspolizei St.Gallen ist der Mottbrand in dem rund 100-jährigen Kleinwasserkraftwerk auf einen technischen Defekt zurückzuführen. (kapo/maw)