FLUMS: Abgelenkt und über Waldböschung gestürzt

Am Mittwoch, um 17.30 Uhr, ist ein Auto von der Bergstrasse in Flums abgekommen und in den Wald gestürzt. Es überschlug sich und prallte in mehrere Bäume. Der 34-jähriger Fahrer und seine 12-jährige Beifahrerin konnten das Auto selbstständig und leicht verletzt verlassen. Das Auto wurde total beschädigt.

Drucken
Teilen
Das Auto wurde total zerstört, die beiden Insassen konnten es aber nur leicht verletzt verlassen. (Bild: Kapo SG)

Das Auto wurde total zerstört, die beiden Insassen konnten es aber nur leicht verletzt verlassen. (Bild: Kapo SG)

Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Bergstrasse in Richtung Flumserberg. Weil er abgelenkt wurde, kam sein Auto gemäss Mitteilung der Polizei im ersten Waldabschnitt von der Fahrbahn ab. Es durchbrach einen Metallzaun und stürzte über die ca. zwei Meter hohe Steinmauer in den Wald hinunter.

Während des Sturzes kippte das Auto auf die Seite und prallte mit dem Dach gegen einen Baum. Danach drehte es das Auto und es fuhr rückwärts, über eine Distanz von über 20 Meter, die stark abfallende Waldböschung hinunter. Dabei kollidierte es mehrfach mit Bäumen. (kapo/chs)