Flüchtlinge im Hadwig

ST. GALLEN. An der Pädagogischen Hochschule St. Gallen wurde im vergangenen Mai die Fachstelle Demokratiebildung und Menschenrechte gegründet. Die Christlich-jüdische Arbeitsgemeinschaft (CJA) St.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. An der Pädagogischen Hochschule St. Gallen wurde im vergangenen Mai die Fachstelle Demokratiebildung und Menschenrechte gegründet. Die Christlich-jüdische Arbeitsgemeinschaft (CJA) St. Gallen Ostschweiz hat Stelleninhaber Thomas Metzger eingeladen, durch die aktuelle Ausstellung «Flüchtlinge im Hadwig» zu führen und über die Ziele der Fachstelle zu berichten. Die Ausstellung im Hadwigschulhaus dokumentiert, wie rund tausend jüdische Flüchtlinge aus dem KZ Theresienstadt im Februar 1945 überraschend freikamen und Unterkunft fanden im heutigen Hochschulgebäude Hadwig der Pädagogischen Hochschule St. Gallen. Die Ausstellung wurde von der Fachstelle Demokratiebildung und Menschenrechte konzipiert und gemeinsam mit Studentinnen und Studenten umgesetzt. Die Führung findet am kommenden Sonntag statt. Treffpunkt: 17 Uhr beim Eingang Nord des Schulhauses Hadwig an der Notkerstrasse 27. (red.)