Flüchtiger Töfffahrer ermittelt

GOSSAU. Der Kantonspolizei St. Gallen hat den Töfffahrer ermittelt, der am Sonntagnachmittag auf der Autobahn A1 verunfallt und danach geflüchtet war.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Der Kantonspolizei St. Gallen hat den Töfffahrer ermittelt, der am Sonntagnachmittag auf der Autobahn A1 verunfallt und danach geflüchtet war. Es handelt sich um einen 21jährigen Montenegriner, der nicht über die Fahrberechtigung für das Motorrad verfügt und zudem mit Ausweisentzug belegt ist. Das Motorrad ist weder eingelöst, noch versichert, das Kontrollschild war als gestohlen gemeldet worden.

Der Motorradlenker kam infolge Nichtanpassens der Geschwindigkeit an der Linienführung über den linken Fahrbahnrand hinaus, wo sich das Motorrad in der Wiese überschlug. Da zunächst unklar war, ob der Lenker verletzt im dicht bewachsenen Gelände liegt, suchte die Polizei die Gegend mit einem Hund sowie einer Wärmebildkamera ab, jedoch ohne Erfolg. Umfangreiche Ermittlungen führten schliesslich zum 21-Jährigen. (red.)