Filmset Schwägalp

SCHWÄGALP. Die Leiche eines Jungen wird in einem See gefunden. Daraufhin beginnen für die «Tatort»-Kommissare Blum und Perlmann die Ermittlungen. Die Spur führt sie von der Bodenseeregion auf die Schwägalp. Dort versucht der mutmassliche Täter den Kommissaren ein Schnippchen zu schlagen.

Drucken
Bild: Bruno Eisenhut

Bild: Bruno Eisenhut

Die Leiche eines Jungen wird in einem See gefunden. Daraufhin beginnen für die «Tatort»-Kommissare Blum und Perlmann die Ermittlungen. Die Spur führt sie von der Bodenseeregion auf die Schwägalp. Dort versucht der mutmassliche Täter den Kommissaren ein Schnippchen zu schlagen. So will es das Drehbuch zur «Tatort»-Serie «Nachtkrapp». Einige Szenen dafür sind am Montagnachmittag auf der Schwägalp gedreht worden – viele Zuschauer verfolgten das emsige Treiben auf der Terrasse des Berghotels. Die Schaulustigen in der Schweiz seien um einiges anständiger als jene in Deutschland, sagt Produktionsleiter Dieter Streck.

Den Anweisungen leisteten die Zuschauer umgehend Folge, als eine Szene mit Kommissarin Blum gedreht wurde. Sie stieg mit einem Begleiter vom Auto ins Postauto um. Diese Szene wurde mehrere Male wiederholt. Bis es am Schluss hiess: «Und Schluss, alles perfekt.» Die Folge wird voraussichtlich im Herbst 2012 ausgestrahlt. (bei)

Aktuelle Nachrichten