Feuerwerk und Knallkörper vor Match

ST.GALLEN. Die Luzerner Fangruppe hat am Samstag vor dem Match am Bahnhof Winkeln und auf dem Weg zum Stadion massiv Feuerwerk und Knallkörper gezündet. Gegen drei Personen wurden Geldstrafen und Bussen ausgesprochen.

Drucken
Teilen

Rund 600 Luzerner Fans seien mit dem Extrazug nach St.Gallen angereist, teilt die Stadtpolizei mit. Vor dem Match FCSG gegen Luzern wurden vier Personen wegen Mitführen von Pyro angehalten. In beschleunigten Verfahren hat die Staatsanwaltschaft gegen drei Erwachsene Geldstrafen in der Höhe von 60 bis 100 Tagessätzen sowie Bussen von 600 Franken ausgesprochen. Ein Jugendlicher wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Alle angehaltenen Personen wurden vor Mitternacht wieder entlassen. (stapo/ybu)