FEUERWEHR-EINSATZ: Fahrzeug auf der Autobahn A1 ausgebrannt

Am Montagabend ist ein Auto auf der A1 nahe der Raststätte Thurau in Brand geraten. Verletzte gab es nicht. Am Auto entstand ein Totalschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken.

Drucken
Teilen
Weshalb das Fahrzeug Feuer fing, ist noch unklar. (Bild: Kapo SG)

Weshalb das Fahrzeug Feuer fing, ist noch unklar. (Bild: Kapo SG)

Die Autoinsassen bemerkten Rauch, welcher aus dem Motorenraum drang. Daraufhin fuhr der Fahrer auf den Pannenstreifen und hielt das Auto an, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus dem Motorenraum. Die Fahrzeuginsassen brachten sich in Sicherheit und verständigten die Rettungskräfte.

Die Feuerwehr im Einsatz. (Bild: Kapo SG)

Die Feuerwehr im Einsatz. (Bild: Kapo SG)



Die Feuerwehr Züberwangen konnte das Feuer löschen. Die Kantonspolizei St.Gallen geht von einer technischen Ursache aus.

Die Feuerwehr löschte den Brand. (Bild: Kapo SG)

Die Feuerwehr löschte den Brand. (Bild: Kapo SG)



Der rechte Fahrstreifen war vorübergehend gesperrt, der Verkehr musste die Stelle auf der Überholspur passieren. Am Auto entstand ein Totalschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken. (kapo/maw)