Feuerstelle unbeaufsichtigt gelassen – Flurbrand

LENGGENWIL. Auch im Kanton St.Gallen ist es wegen des trockenen Wetters zu einem Brand gekommen. 80 Quadratmeter Wiesland und Büsche standen in Flammen. Brandursache war ein unbeaufsichtigtes Feuer.

Drucken
Teilen
Das trockene Wiesland und die Büsche fingen Feuer. (Bild: Kapo SG)

Das trockene Wiesland und die Büsche fingen Feuer. (Bild: Kapo SG)

Am Samstagnachmittag ist es bei einer unbeaufsichtigten Feuerstelle an der Buchenstrasse zu einem kleineren Flurbrand gekommen. Der Polizei wurde eine Rauchsäule gemeldet, wie diese mitteilt. Die anschliessende Kontrolle ergab, dass eine unbekannte Person ein Feuer entfachte und dieses unbeaufsichtigt liess. Da die Feuerstelle nicht gesichert war, gerieten Büsche und Wiesland auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern in Brand.

Die Feuerwehr Niederhelfenschwil konnte das Feuer rasch löschen. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Brandfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Uzwil (058-229-51-30) in Verbindung zu setzen. (kapo/sg)