Feuer in Hotel in Flumserberg: Brandursache geklärt

FLUMSERBERG. Am Montag ist das Berghotel Schönhalden durch einen Brand grösstenteils zerstört worden. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St.Gallen hat die Brandursache inzwischen geklärt.

Drucken
Teilen
Bei der Brandbekämpfung standen zwei Helikopter im Einsatz. (Bild: Kapo SG)

Bei der Brandbekämpfung standen zwei Helikopter im Einsatz. (Bild: Kapo SG)

Als das Feuer ausbrach waren keine Gäste im Hotel. Die Pächterin war alleine, als sie auf den Brand aufmerksam wurde. Die Einsatzkräfte waren mit zwei Helikoptern vor Ort. Das Feuer konnte letztlich gelöscht werden. 

Im Löscheinsatz standen die Feuerwehren Flums, Flums-Klein- und Grossberg, Quarten und Waldenstadt mit rund 100 Feuerwehrmännern.

Nun hat der Kriminatechnische Dienst der Kantonspolizei St.Gallen die Brandursache geklärt. Diese ist auf altersbedingte, undichte Stellen im Kamin, im Bereich der Dachuntersicht, zurückzuführen. (kapo/jar)