Felsengrund eingeweiht

STEIN. Das neue Wohnheim Felsengrund im st. gallischen Stein ist eingeweiht. Interessierte hatten am Wochenende die Möglichkeit, den Neubau mit den Werkräumen, den Zimmern für die Bewohner und den Büros zu besichtigen.

Merken
Drucken
Teilen

STEIN. Das neue Wohnheim Felsengrund im st. gallischen Stein ist eingeweiht. Interessierte hatten am Wochenende die Möglichkeit, den Neubau mit den Werkräumen, den Zimmern für die Bewohner und den Büros zu besichtigen. Das Felsengrund bietet ein Heim für 25 Männer und Frauen, die wegen ihres übermässigen Alkoholkonsums nicht mehr allein wohnen können. Der Neubau wurde gemäss Medienmitteilung nötig, weil die alten Bauten den heutigen Anforderungen nicht mehr genügten. Zudem gestalteten sich die Arbeitsabläufe kompliziert, es herrschte Platzmangel, und grössere Sanierungen standen an. Nach anderthalbjähriger Bauzeit konnten die Bewohner und das Team Mitte August von der Pension Heimetli in Nesslau wieder in das Felsengrund zurückkehren. Die veranschlagten Kosten von 4,4 Millionen Franken konnten eingehalten werden. (red.)