Familien-Initiative ist beschlossen

Drucken
Teilen

KinderzulageIm Kanton St. Gallen treiben die CVP und die SP ihre Pläne für eine Erhöhung der Kinder- und Ausbildungszulagen voran. Die Delegierten beider Parteien haben ihrem Vorstand den Auftrag erteilt, eine Volksinitiative auszuarbeiten. Dies nachdem CVP und SP mit Anträgen zur Aufstockung der Zulagen im Kantonsrat gescheitert sind. Um welche Beträge es gehen soll, ist noch offen. Beide Parteien streben ein «breites Bündnis» für die Initiative an, wie es in ihren Medienmitteilungen heisst. Die Verhandlungen sollen unverzüglich beginnen. Die SP hat darüber hin­aus einen Grundlagenkatalog mit weiteren Forderungen zur Stärkung der Familien verabschiedet. So soll etwa die Subventionierung der Kindertagesstätten auf Gemeindeebene erhöht werden. Zudem sollen Krankenkassenprämien für Kinder abgeschafft werden. (red)