Familie nach Brand ohne Obdach

flums. Beim Brand eines Zweifamilienhauses hat gestern vormittag in Flums eine sechsköpfige Familie ihr Obdach verloren. Verletzt wurde niemand, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Die Brandursache war ein technischer Defekt an einem Kühlschrank.

Drucken
Teilen

flums. Beim Brand eines Zweifamilienhauses hat gestern vormittag in Flums eine sechsköpfige Familie ihr Obdach verloren. Verletzt wurde niemand, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Die Brandursache war ein technischer Defekt an einem Kühlschrank. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Flammen und Rauch setzten dem alten Holzhaus zu.

Die ausgerückte Feuerwehr Flums und Einheiten aus Walenstadt und Quarten konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Die Familie, die ihr Obdach verloren hat, wird nach Angaben der Polizei in einer Wohnung untergebracht, die von der Gemeinde Flums organisiert wurde. (sda)

Aktuelle Nachrichten