Falscher Alarm

Die Bündner Polizei hat am Wochenende ein Churer Quartier grossräumig abgesperrt. Der Grund: Kurz nach Mitternacht war bei der Notrufzentrale die Meldung eingegangen, in einem Mehrfamilienhaus seien Schüsse gefallen.

Drucken
Teilen

Die Bündner Polizei hat am Wochenende ein Churer Quartier grossräumig abgesperrt. Der Grund: Kurz nach Mitternacht war bei der Notrufzentrale die Meldung eingegangen, in einem Mehrfamilienhaus seien Schüsse gefallen. Das Haus wurde durchsucht – und dabei klärte sich: Bei einem Streit waren im Haus mehrmals Türen zugeschlagen worden; ein Nachbar hatte den Krach als Schüsse interpretiert. (red.)

Aktuelle Nachrichten