Falsche Bettler stehlen Serviceportemonnaie

SCHÄNIS. Sie gaben vor taubstumm zu sein, bettelten im Restaurant - und stahlen zu guter Letzt auch noch das Serviceportemonnaie: Zwei Männer haben an Heiligabend im Unterdorf in Schänis Kasse gemacht.

Drucken
Teilen
Mehrere hundert Franken enthielt das Serviceportemonnaie. (Bild: Keystone)

Mehrere hundert Franken enthielt das Serviceportemonnaie. (Bild: Keystone)

Die beiden Männer betraten das Lokal gegen 12.40 Uhr und starteten bei den Gästen und dem Personal ihre Betteltour: Sie gaben sich als Taubstumme aus und wollten Geld. Das bekamen sie auch: Als die Kellnerin die Gäste bediente, griffen die Männer kurzerhand in eine Schublade des Tresens und machten sich mit dem Serviceportemonnaie und mehreren hundert Franken davon.

Die sofort eingeleitete Fahndung verlief gemäss Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen ergebnislos. Die Männer werden als "slawisch" beschrieben und sollen zwischen 35 und 45 Jahre alt sein. Beide seien von "fester Statur", etwa 170 bis 175 Zentimeter gross und hätten schwarz-braune Haare. Einer der beiden Männer habe eine schwarze Adidas-Hose getragen. (kapo/sg)

Aktuelle Nachrichten