Fahrunfähig am Steuer

ST.GALLEN. Am Donnerstag und am Freitag hat die Stadtpolizei St.Gallen zwei Personen angehalten, die unter Drogeneinfluss ihr Fahrzeug gelenkt hatten. Ein Mann war betrunken unterwegs.

Drucken
Teilen

Kurz nach Mitternacht fiel der Stadtpolizei am Donnerstag ein 49-jähriger Mann auf, der am Unteren Graben eine Sicherheitslinie überquerte. Die Patrouille hielt ihn an. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Um 1.50 Uhr dann kontrollierte eine Patrouille einen 36-jährigen Autolenker auf der Appenzeller Strasse. Es stellte sich laut der Mitteilung der Stadtpolizei heraus, dass der Mann trotz eines Führerausweisentzug unterwegs war. Weil es im Fahrzeug nach Marihuana roch, führte die Polizei einen Drogenschnelltest durch. Dieser zeigte prompt den Konsum von Cannabis an.

Am Freitag um 0.20 Uhr hielt eine Patrouille einen 30-jährigen Mann auf der Buchentalstrasse an. Weil der Autolenker gerötete Augen hatte, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser zeigte den Gebrauch von Cannabis an.

Die drei Männer wurden angezeigt - jene, die überhaupt über einen Führerausweis verfügten, mussten ihn abgeben. (stapo/dwa)