Ex-Profi Mario Frick übernimmt den FC Vaduz

Der frühere Stürmer des FC St.Gallen, Mario Frick, hat einen neuen Job: Der 44-Jährige übernimmt als Cheftrainer den Challenge-League-Club Vaduz, wie der Verein auf seiner Webseite mitteilt.

Drucken
Teilen
Mario Frick (mitte) zusammen mit Vaduz-Sportchef Bernt Haas (links) und Geschäftsführer Patrick Burgmeier.

Mario Frick (mitte) zusammen mit Vaduz-Sportchef Bernt Haas (links) und Geschäftsführer Patrick Burgmeier.

(red.) Frick folgt beim FC Vaduz auf Roland Vrabec, der vor zwei Wochen entlassen wurde. In der Zwischenzeit führte Assistenztrainer Thomas Stickroth die Mannschaft interimistisch.

Mario Frick - er spielte von 1994 bis 1996 und von 2009 bis 2011 beim FC St.Gallen - ist seit 2017 beim liechtensteinischen Fussballverband angestellt und trainiert dort die U16- und die U19-Mannschaft. Diese Ämter werde der 44-Jährige per sofort abgeben, schreibt der FC Vaduz in einer Mitteilung. Vaduz-Sportchef Bernt Haas sagt zum neuen Trainer: «Wir sind sehr froh, dass wir Mario für den FC Vaduz gewinnen konnten und er unseren eingeschlagenen Weg mit der neuen Strategie zu 100 Prozent mitträgt.»