ETTENHAUSEN: In Bach gestürzt

Nach einem Selbstunfall in Ettenhausen ist am Samstag ein Motorradfahrer mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen worden.

Drucken
Teilen

ETTENHAUSEN. Der 28-jährige Schweizer war um zirka 2.45 Uhr auf der Elggerstrasse in Richtung Elgg unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, kollidierte mit einem Metallcontainer und stürzte in den Dorfbach. Dabei wurde er schwer verletzt und musste nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen werden.

Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Während der Bergung und der Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr Aadorf die Elggerstrasse ab und leitete den Verkehr um.

Beim Unfallverursacher, der ohne Helm, ohne gültigen Führerausweis und einem nicht eingelösten Motorrad unterwegs war, wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (kapo/tn)

Aktuelle Nachrichten