ETH-Idee soll «langfristig etwas bewegen»

Trotz Kritik von allen Seiten hält IHK-Direktor Kurt Weigelt an seiner Idee fest, in Wil eine «ETH Science City» zu schaffen. Sein Motto: Starke Regionen statt Dichtestress.

Merken
Drucken
Teilen
Kurt Weigelt, Direktor der Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell (Bild: pd)

Kurt Weigelt, Direktor der Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell (Bild: pd)

Trotz Kritik von allen Seiten hält IHK-Direktor Kurt Weigelt an seiner Idee fest, in Wil eine «ETH Science City» zu schaffen. Sein Motto: Starke Regionen statt Dichtestress.

Der Vorschlag eines ETH-Standorts in Wil hat weder Politik noch Wirtschaft überzeugt. Haben Sie mit der Kritik gerechnet?

Dass die Politik auf neue Ideen zuerst mit Skepsis reagiert, ist nicht neu. Überrascht hat einzig, dass einzelne Exponenten aus der Ostschweiz die Interessen des Grossraums Zürich offenbar stärker gewichten als jene ihrer eigenen Region. Interessant ist auch, dass die Reaktion aus der Wirtschaft positiver ausfällt als jene aus der Politik.

Der Plan erscheint unrealistisch. Etwa da sich die ETH mit ihrer Forschung in Zürich konzentriert.

Wir wollen langfristig etwas bewegen. Dabei müssen wir in Kauf nehmen, dass unsere Ideen kurzfristig als wenig realistisch erscheinen. Wenn man nichts versucht, wird man nichts erreichen. Wir sind überzeugt, dass eine dezentralere Struktur im Interesse unseres Landes ist. Unser Motto: starke Regionen statt Dichtestress.

Sie wollen an der Idee festhalten?

Den Vorschlag wird man weder aus den Medien noch aus den Köpfen entfernen können. Die Idee ist lanciert und wird Kreise ziehen. Entscheidend ist, dass wir bereit sind, wenn die ETH ein Ausbauprojekt präsentiert.

Ein weiterer Vorwurf ist, Ihre Studien seien zu wenig fundiert. Wie etwa jene zu den Spitalstandorten.

Diese Vorwürfe kommen aus Kreisen, die sich damit begnügen, die Vergangenheit zu verwalten. Grundlage des ETH-Vorschlags ist eine eigene Analyse der regionalen Verteilung der Bundesmittel im Bereich der tertiären Bildung. Diese Zahlen sind unbestritten. Mit der «ETH Science City Wil» möchten wir Ungleichheit korrigieren. (nar)