ESCHENBACH: Mofa aus Frust in Brand gesteckt

Nachdem ein Mann am Samstagabend das Mofa nicht starten konnte, zündete er es an.

Drucken
Teilen

Ein Unbekannter hat in Eschenbach ein Mofa abgefackelt. Nach Polizeiangaben versuchte er, das Gefährt zu starten. Als das nicht gelang, lehnte er es an eine Hecke, riss die Benzinleitung weg und zündete das Mofa an. Das Feuer konnte gelöscht werden, bevor die Hecke in Brand geriet. Am Mofa entstand Sachschaden von rund 1000 Franken. (chr)