Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erschlagen und abgelegt

Die Tote von der Seerheinbadi in Tägerwilen war eine 38jährige Deutsche aus Konstanz. Vor dem Tötungsdelikt war die Frau mit Bekannten unterwegs. Die Kantonspolizei Thurgau geht von einem Beziehungsdelikt aus.
Alexandra Looser
Der leblose Frauenkörper wurde bei der Seerheinbadi Tägerwilen gefunden. Er befand sich unter einer gelben Wolldecke. (Bild: Reto Martin)

Der leblose Frauenkörper wurde bei der Seerheinbadi Tägerwilen gefunden. Er befand sich unter einer gelben Wolldecke. (Bild: Reto Martin)

TÄGERWILEN. Die ersten Verdachtsmomente haben sich erhärtet: Die Frau, deren toter Körper am Sonntagmorgen am Ufer des Bodensees in Tägerwilen gefunden wurde, kam wahrscheinlich durch ein Gewaltdelikt ums Leben. Am Kopf der Leiche wurden massive Verletzungen festgestellt. Sie führten zum Tod der Frau, wie laut Kantonspolizei Thurgau die Obduktion durch das Institut für Rechtsmedizin St. Gallen ergab.

Auch die Identität der Getöteten steht mittlerweile fest: Es handelt sich um eine 38jährige Deutsche, die zuletzt in Konstanz wohnhaft war. Konkrete Angaben zum Opfer wollte die Kantonspolizei derzeit nicht machen. «Aus Personenschutzgründen können keine weiteren Angaben zur Person des Opfers gemacht werden», sagt Stefan Haffter, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Thurgau.

Zudem sei die Leiche vorerst nur visuell identifiziert worden. Ein DNA-Abgleich soll in nächster Zeit eindeutige Gewissheit um die Identität der Frauenleiche bringen.

Weisser Peugeot gehört Familie

Derweilen läuft die Ermittlungs-Maschinerie der Kantonspolizei auf Hochtouren. Hinweise aus der Bevölkerung und mögliche Indizien, die der Kriminaltechnische Dienst am Fundort der Leiche sicherstellte, werden auf Anhaltspunkte zum Tathergang untersucht. «Wir gehen jeder einzelnen Spur nach», sagt Haffter.

Darunter befindet sich auch ein weisser Personenwagen mit Konstanzer Kontrollschildern. Er stand am Sonntag auf dem Parkplatz der Seerheinbadi. Der Peugeot gehörte zwar nicht dem Opfer selbst, er sei laut Haffter aber im Besitz eines Familienmitglieds der toten Frau.

Mit Bekannten unterwegs

Zu den Umständen vor dem Tötungsdelikt ist derzeit nur Vages bekannt. Die Frau habe sich am Wochenende mit Bekannten getroffen. Was sie genau getan, wo und wann sie sich aufgehalten hat und wie die Frauenleiche an das Ufer des Bodensees gelangte, ist nach Stand der laufenden Ermittlungen noch nicht klar zu rekonstruieren. Die Vorkommnisse zwischen dem Treffen mit Bekannten und dem Fund der toten Frau am Sonntagmorgen liegen weiterhin im Dunkeln. Jedoch führen der sichergestellte weisse Peugeot eines Familienmitglieds und der Anhaltspunkt, dass die Frau vor ihrer Tötung mit Bekannten unterwegs war, die Ermittlungen der Polizei vorerst in den engsten Familien- und Bekanntenkreis des Opfers. «Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse kann eine Beziehungstat nicht ausgeschlossen werden.»

Zugedeckte Leiche

Der Leichnam wurde am Pfingstsonntag bei einem Spaziergang entdeckt. Die 49jährige Wirtin Beatrice Friedrich war wie jeden Morgen mit ihrer Hündin Proschka entlang des Bodenseeufers unterwegs. Sie habe gerade den Hundeabfallsack entsorgen wollen, als sie am Seeufer Teile eines Körpers sah. Zugedeckt sei er gewesen, wie sie gegenüber «Blick online» sagte. Nur einen Schuh, einen Teil des Beins und den Ellbogen habe man sehen können, der Rest des Körpers war von einer gelbkarierten Wolldecke verdeckt.

Friedrich hätte erst mehrmals gerufen. Als keine Antwort kam, sei sie zum Ufer hinuntergelaufen. Der Kopf der Frau war unter Wasser. Der Körper leblos. «Ich war schockiert und hatte ein ganz komisches Gefühl.» Daraufhin habe sie sofort die Polizei verständigt. Weiterhin sollen sich Zeugen bei der Polizei melden, unter Telefon 052 728 22 22.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.