Erlebniswelt mit neuer Führung

ROMANSHORN. Einen Generationenwechsel gibt es bei der Autobau AG. Am 1. Dezember wird Raffael Soppelsa die Geschäftsleitung der «einzigartigen Erlebniswelt für aussergewöhnliche Events» übernehmen. Er tritt dabei in die Fussstapfen von Nicolas W.

Drucken

ROMANSHORN. Einen Generationenwechsel gibt es bei der Autobau AG. Am 1. Dezember wird Raffael Soppelsa die Geschäftsleitung der «einzigartigen Erlebniswelt für aussergewöhnliche Events» übernehmen. Er tritt dabei in die Fussstapfen von Nicolas W. Oetterli, der das Pensionierungsalter erreicht hat. Oetterli führte das Unternehmen am Ufer des Bodensees während der letzten zwei Jahre. Nachfolger Soppelsa ist Betriebsökonom FH und bringt umfassende Berufserfahrung in der Event-Organisation mit, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Mit diesen Voraussetzungen ist man seitens des Unternehmens überzeugt, die Erfolgsgeschichte mit Soppelsa an der Spitze in eine neue Dimension zu führen. (red.)