Erfolge mit Kurztherapie

WATTWIL. Die Kurzzeittherapie für Menschen mit Alkoholproblemen am Spital Wattwil ist auch mehrere Monate nach deren Ende erfolgreich. Dies schreibt die Spitalregion Fürstenland Toggenburg in einem Communiqué. Sie beruft sich auf eine Befragung von 153 Patienten aus dem Jahr 2011.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Die Kurzzeittherapie für Menschen mit Alkoholproblemen am Spital Wattwil ist auch mehrere Monate nach deren Ende erfolgreich. Dies schreibt die Spitalregion Fürstenland Toggenburg in einem Communiqué. Sie beruft sich auf eine Befragung von 153 Patienten aus dem Jahr 2011. Zwölf Monate nach Abschluss der Therapie können ein Drittel der Patienten gemäss der Mitteilung die Totalabstinenz halten. 63 Prozent gaben an, eine «massive Verbesserung» des Trinkverhaltens erreicht zu haben. Die Kurzzeittherapie wird seit 1987 angeboten. Sie erfolgt in der Regel im Anschluss an die körperliche Entzugsbehandlung und dauert 24 Tage. (pd)

Aktuelle Nachrichten