Entdeckungen im Biotop

Leute

Drucken
Teilen

Mit Lieblingsorten verbindet man Erinnerungen: Für die einen ist es die Aussicht von einem Gipfel, für die anderen ein Film in einem Kino. Für den Hobby-­Ornithologen und pensionierten Primarlehrer Kuno Feurer aus Goldach ist es das Biotop Schuppis. Dort verbringt der 72-Jährige seine Freizeit. Das Naturschutzgebiet im Nordwesten von Goldach liege beinahe vor seiner Haustür. «Seit meiner Pensionierung vor zehn Jahren besuche ich jede Woche ein- bis zweimal meinen Lieblingsort, das Biotop Schuppis», sagt Feurer gegenüber der «Coop-Zeitung». Die zwei Hektaren grosse Naturoase entstand aus einer stillgelegten Kiesgrube und wurde 1996 nach einem Abstimmungsentscheid der Goldacher Bevölkerung unter Schutz gestellt. «Als Hobby-Ornithologe fasziniert mich ganz besonders die artenreiche Vogelwelt. So habe ich im Biotop Schuppis bis zum heutigen Tag gegen 100 Vogelarten entdeckt», sagt Feurer. (jm)