Enkeltrickbetrug schlägt fehl

BERLINGEN. Die Kantonspolizei Thurgau hat am Dienstag in Berlingen einen mutmasslichen Enkeltrickbetrüger verhaftet. Eine 63-Jährige, die um Geld angegangen worden war, hatte sich bei der Polizei gemeldet.

Merken
Drucken
Teilen

Eine 63-jährige Frau erhielt am Montag mehrere Telefonanrufe von einer Person, die sich als Bekannter ausgab. Sie gab vor, dringend mehrere zehntausend Franken zu benötigen. Die verunsicherte Frau kontaktierte die Kantonspolizei Thurgau. Bei der vermeintlichen Geldübergabe konnte dann ein 16-jähriger Pole festgenommen werden.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei sind im Gang, die Jugendanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Weiter gingen am Mittwoch und Donnerstag in Kreuzlingen und Frauenfeld in drei Fällen Anrufe von Enkeltrickbetrügern ein. Die kontaktierten Personen reagierten richtig, gingen nicht auf die Forderungen ein und meldeten sich bei der Kantonspolizei. (kapo/dwa)