ENGGENHÜTTEN/HASLEN: Massive Frontalkollision zwischen Auto und Motorrad

Am Mittwochnachmittag beabsichtigte ein Autolenker auf der Enggenhüttenstrasse von Hundwil herkommend in Fahrtrichtung unterer Hargarten/Stein abzubiegen. Dabei übersah der 45-jährige Autolenker einen Motorradlenker. Bei der Kollision wurde der Zweiradlenker schwer verletzt.

Drucken
Teilen

Der 66-jährige Motorradlenker wurde bei der massiven Frontalkollision über den beteiligten Personenwagen geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Strasse  liegen. Er musste gemäss Mitteilung der Polizei mit unbestimmten Verletzungen in ein Zentrumsspital geflogen werden.

Das Motorrad erlitt Totalschaden und am Personenwagen entstand massiver Sachschaden. Ein Rettungsfahrzeug aus Appenzell, ein Notarztteam aus St.Gallen,  ein Rega-Helikopter sowie Angehörige der Feuerwehr Schlatt-Haslen und die Kantonspolizei Appenzell I.Rh standen im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft Appenzell I.Rh. leitete eine Untersuchung ein. Zum Unfallzeitpunkt war ein Abschnitt der Verbindungsstrasse zwischen unterer Hargarten und Stein gesperrt, sodass es wegen der Strassen Umleitung und dem Verkehrsunfall zu Verkehrsbehinderungen kam. (kapo/chs)