ENGGENHÜTTEN: Selbstunfall wegen winterlichen Verhältnissen

Eine 19-Jährige ist am Donnerstag auf der Enggenhüttenstrasse in Richtung Appenzell verunfallt. Die Frau blieb unverletzt.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagmorgen, kurz nach 7 Uhr, fuhr eine 19-jähirge Frau von Hundwil her auf der Enggenhüttenstrasse in Richtung Appenzell. In der sogenannten SOS-Kurve geriet das Fahrzeug ins Rutschen und in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Schliesslich kollidierte das Fahrzeug mit der rechtsseitigen Mauer und kam dort zum Stillstand. Die junge Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Am Auto entstand Sachschaden von rund 2000 Franken. (kapo/lim)