Engagement für Benachteiligte

Drucken
Teilen

Vereinsgründung ROKJ heisst das Projekt, das von Ostschweizer Rotary Clubs gegründet wird. ROKJ steht für «Rotary – Inner Wheel für Kinder und Jugendliche». Ziel ist es, sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche aus der Region St. Gallen-Appenzell einzusetzen. Es soll Potenzial gefördert, die Integration in die Gesellschaft gestärkt und damit in die Zukunft investiert werden. Gemäss Zahlen des Bundes sei rund jedes 20. Kind von Armut betroffen. Das Ausschöpfen von Potenzial soll beispielsweise in Aus­bildung, Sport oder Musik mit Unterricht, Nachhilfe oder individuellen Coachings ermöglicht werden. Diese Ergänzung zu öffentlichen Sozialleistungen soll von jedermann beantragt werden können. Ein Gremium ent­scheidet dann über allfällige Beiträge. (red)