Einfache Anfrage zu Lohndumping

ST. GALLEN. Der Fall von Lohndumping beim Bau eines kantonalen Verwaltungsgebäudes in St. Gallen beschäftigt nun auch die Politik. Für die Grenzregion St.

Drucken
Das neue Verwaltungsgebäude. (Bild: Michel Canonica)

Das neue Verwaltungsgebäude. (Bild: Michel Canonica)

ST. GALLEN. Der Fall von Lohndumping beim Bau eines kantonalen Verwaltungsgebäudes in St. Gallen beschäftigt nun auch die Politik. Für die Grenzregion St. Gallen sei eine funktionierende Personenfreizügigkeit von zentraler Bedeutung, schreibt Peter Hartmann (SP, Flawil) in einer Einfachen Anfrage. «Ohne konkrete und effiziente Massnahmen gegen Lohndruck und Lohndumping ist sie jedoch zum Scheitern verurteilt.» Die Regierung stehe in der Verantwortung. Hartmann will von ihr unter anderem wissen, wie sie die Situation im Kanton zur Personenfreizügigkeit und ihrer Kontrolle einschätzt. (red.)

Aktuelle Nachrichten