Einbrecher richten grossen Schaden an

KRIESSERN/ST.GALLEN. Einbrecher haben am Freitag Liegenschaften in Kriessern und St.Gallen heimgesucht. Die Bilanz: Hoher Sachschaden, wenig Beute.

Drucken
Teilen

In Kriesserndrangen die unbekannten Täter in eine Liegenschaft an der Unterdorfstrasse und in ein Haus an der Kanalstrasse ein. Im ersten Einbruchsobjekt brachen sie eine Sitzplatztüre auf und nahmen Wertgegenstände mit, im zweiten gelangten sie via aufgebrochenes Fenster ins Innere des Hauses und stahlen ebenfalls Wertgegenstände, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Der Sachschaden beläuft sich af über 10'000 Franken. Die Polizei geht von der selben Täterschaft aus.

In St.Gallen wurde in zwei Wohnungen an der Gerhaldenstrasse eingebrochen. Die Täter schlugen Glasscheiben ein und durchsuchten die Räume, nahmen aber nur wenig mit. Der Sachschaden wird auf über 1000 Franken geschätzt. (kapo/sg)