Einbrecher gehen um in Herisau

HERISAU. Zwei Einbrüche und ein versuchter Einbruch in Herisau: So lautet die Montagabend-Bilanz der Kantonspolizei Ausserrhoden. Ein Einbrecher wurde zwar von einem Bewohner überrascht, konnte aber fliehen.

Drucken
Teilen

Als der Bewohner kurz vor 20.30 Uhr seine Wohnung an der Robert-Walser-Strasse betrat, bemerkte er eine Person auf dem Fenstersims, die sofort die Flucht ergriff. Die Kantonspolizei rückte gemäss Mitteilung sofort mit mehreren Beamten und einem Polizeihund aus, konnte den Einbrecher jedoch nicht finden.

In einer weiteren Wohnung derselben Überbauung stellte die Polizei Spuren eines Einbruchsversuchs fest, zudem stiegen unbekannte Täter auf der Suche nach Bargeld und Wertsachen in eine Wohnung an der Rietwiesstrasse ein. Der gesamte Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. (kapo/sg)

Aktuelle Nachrichten