Ein Unglück kommt selten allein

LÜTISBURG. Am Mittwochabend ist ein Rollerfahrer auf der Jonschwilerstrasse verunfallt. Dabei hat sich der 17-Jährige den linken Arm gebrochen. Den rechten Arm hatte er bereits im Gips, da er diesen schon eine Woche vorher gebrochen hatte.

Drucken
Teilen

Der Jugendliche war um 21.30 Uhr von Jonschwil in Richtung Unterrindal unterwegs, als er in eienr Kurve die Kontrolle über seinen Roller verlor und gegen einen Holzpfosten fuhr, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. (kapo/rr)