Ein Raser, drei Ausweisentzüge

OBERBÜREN/KIRCHBERG. Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Dienstagabend mehrere Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Drei Personen waren viel zu schnell unterwegs - eine davon 68 Stundenkilometer über der erlaubten Geschwindigkeit.

Drucken
Teilen

In Oberbüren fand die Kontrolle auf der Niederbürerstrasse statt. Ein 38-jähriger Deutscher, der in der Schweiz wohnhaft ist, befuhr die Strasse auf seinem Motorrad mit 148 anstatt der erlaubten 80 Stundenkilometern. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die Staatsanwaltschaft liess sein Motorrad sicherstellen. Auf derselben Strecke musste auch ein 47-Jähriger seinen Ausweis abgeben. Er fuhr mit Tempo 123.

In Kirchberg auf der Fürstenlandstrasse kontrollierte die Polizei einen 22-jährigen Autofahrer. Er fuhr mit 122 statt der erlaubten 80 km/h. Auch ihm nahm die Polizei den Führerausweis ab. (kapo/jar)