Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein letztes Mal im Einsatz

Leute

Neben Schweizer Athletinnen und Athleten ist auch der Wartauer Sportarzt Christian Schlegel an die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang gereist. Für Schlegel ist es bereits der vierte Einsatz an Winterspielen. In den Jahren zuvor war er als Chief Medical Officer erst für das Liechtenstein Olympic Committee und später für Swiss Olympic dabei, dieses Jahr «‹Nur› als verantwortlicher Teamarzt für das Schweizer Männerteam Ski alpin», sagt Schlegel im Interview mit dem «Sarganserländer». Das Wetter bringe das Team nicht aus der Ruhe und die Stimmung sei gut. Dieses Mal wird Schlegel das letzte Mal dabei sein: «Der enorme Aufwand für die Vorbereitungen während der Zwischenjahre liess sich nicht mehr mit der Arbeit in meiner Praxis vereinbaren.» Sein schönstes Olympia-Erlebnis sei Vancouver 2010 gewesen – aber auch das anspruchsvollste. (dh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.