Ein Herz für Gehörlose

Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB) zeichnet Menschen und Organisationen mit besonderen Verdiensten im Bereich des barrierefreien Zugangs aus. Dieses Jahr wird der Stadler Konzern in Bussnang geehrt. Peter Spuhler (57) durfte als CEO der Stadler-Gruppe den «Award Access» entgegennehmen.

Drucken
Teilen
Bussnang TG - Stadler Rail Jahres-Pressekonferenz. Im Bild, Peter Spuhler, CEO und Inhaber Stadler Rail Group. Bild: Nana do Carmo / Thurgauer Zeitung 19.06.2015 (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Bussnang TG - Stadler Rail Jahres-Pressekonferenz. Im Bild, Peter Spuhler, CEO und Inhaber Stadler Rail Group. Bild: Nana do Carmo / Thurgauer Zeitung 19.06.2015 (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB) zeichnet Menschen und Organisationen mit besonderen Verdiensten im Bereich des barrierefreien Zugangs aus. Dieses Jahr wird der Stadler Konzern in Bussnang geehrt. Peter Spuhler (57) durfte als CEO der Stadler-Gruppe den «Award Access» entgegennehmen. Die Leistungen der Stadler-Gruppe beschränken sich nicht nur auf das Herstellen von Zügen, die für hörbehinderte Menschen optimiert sind. Schon seit 25 Jahren ist Spuhler Arbeitgeber von Gehörlosen und Hörbehinderten – er stelle dabei den Menschen und nicht die Gehörlosigkeit in den Vordergrund, wie es in einer Mitteilung des SGB heisst. Das Unternehmen bietet den Gehörlosen jedoch keine Sonderbehandlung, sondern Gleichstellung. Die Stadler-Gruppe ermöglicht so die Einbindung von Hörbehinderten und Gehörlosen in den Arbeitsmarkt. (ure)

Aktuelle Nachrichten