Ein Auftritt mit King Roger

Leute

Drucken
Teilen

Ein Auftritt vor 11 000 Fans im Zürcher Hallenstadion, Hand in Hand mit Roger Federer, das klingt wie ein unglaublicher Traum. Für Leon Lanz aus Niederneunforn im Thurgau wurde dieser Traum nun Wirklichkeit. Beim «Match for Africa 3» durfte er den Tennisstar auf den Platz begleiten. Mit einem selbstgebastelten Tennisstadion konnte er sich bei einem Wettbewerb gegen seine Konkurrenten durchsetzen und den einmaligen Moment gewinnen. «Ich war ganz aufgeregt. Dann machte es plötzlich Bumm und es hatte viel Rauch. Ich konnte fast nichts mehr sehen», beschreibt Leon den besonderen Moment gegenüber dem «Blick». Vater Dieter war stolz auf seinen Sohn und zeigte sich gerührt: «Ich musste die eine oder andere Träne verdrücken.» Seine Mitschüler musste Leon aber leider enttäuschen: Er konnte ihnen kein Autogramm des grossen Maestros mitbringen. (jom)