Durchgangsplatz- Initiative ist gültig

GOSSAU. Die Initiative für einen Durchgangsplatz für Fahrende an der Wehrstrasse in Gossau ist zustande gekommen. Dies teilte die Stadt Gossau gestern in einem Communiqué mit.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Die Initiative für einen Durchgangsplatz für Fahrende an der Wehrstrasse in Gossau ist zustande gekommen. Dies teilte die Stadt Gossau gestern in einem Communiqué mit. Mitte Dezember hatte ein überparteiliches Komitee unter Federführung der SP Gossau-Arnegg die Initiative «Teilzonenplan Wehrstrasse (Durchgangsplatz» mit insgesamt 1060 beglaubigten Unterschriften eingereicht – über 300 mehr, als erforderlich waren. Der Vorstoss verlangt eine Umzonung des Grundstücks an der Wehrstrasse in die Intensiverholungszone zur Verwendung als Durchgangsplatz für Fahrende.

Der Gossauer Stadtrat hat die Unterschriften mittlerweile geprüft und die Initiative für gültig erklärt. Diese dürfte dem Stadtparlament an seiner Sitzung vom 1. März vorgelegt werden. Falls es die Initiative ablehnt oder nicht dazu Stellung nimmt, könnte die Volksabstimmung am 5. Juni 2016 stattfinden. (red.)

Aktuelle Nachrichten