Drogenbesitzer und Entwichene angehalten

ST.GALLEN. Die Stadtpolizei hat einen 28-jährigen Somalier angezeigt, der Heroin und rezeptpflichtige Tabletten bei sich trug. Zudem hat sie auf dem Marktplatz eine 17-Jährige angetroffen, die aus einem Jugendheim geflohen war.

Merken
Drucken
Teilen

Am Dienstag wurde in einem öffentlichen Park in der Innenstadt eine Personenkontrolle durchgeführt. Dabei hielt die Polizei einen 28-jährigen, aus Somalia stammenden Mann an. Dieser versuchte zunächst, einen Gegenstand in seinen Mund zu stecken. Dabei handelte es sich um ein Gassenbriefchen Heroin und fünf rezeptpflichtige Tabletten. Der Mann wurde in der Folge auf die Hauptwache gebracht. Dort konnte die Polizei nochmals acht rezeptpflichtige Tabletten sowie etwa drei Gramm Marihuana beim Mann sicherstellen.

Gleichentags hat die Polizei auf dem Marktplatz eine 17-jährige Frau angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sie aus einem Jugendheim entwichen und deshalb ausgeschrieben war. Sie wurde vorerst in die Hauptwache gebracht und dann den zuständigen Behörden übergeben. (stapo/dwa)