Dreimal über 1,0 Promille

Die Kantonspolizei St. Gallen hat in der Zeit vom Mittwochabend bis Donnerstagmorgen bei Verkehrskontrollen drei Personen in angetrunkenem Zustand angehalten. Alle drei Autofahrer waren mit mehr als 1,0 Promille unterwegs. Anschliessend wurde eine Blutprobe angeordnet.

Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei St. Gallen hat in der Zeit vom Mittwochabend bis Donnerstagmorgen bei Verkehrskontrollen drei Personen in angetrunkenem Zustand angehalten. Alle drei Autofahrer waren mit mehr als 1,0 Promille unterwegs. Anschliessend wurde eine Blutprobe angeordnet. Ihre Führerausweise mussten sie abgeben. Bei den Personen handelt es sich um eine 57jährige Frau, die in Marbach angehalten wurde, und einen in Thal kontrollierten 26-Jährigen. Weiter hielt die Polizei auf der A13 bei Mels einen 25-Jährigen an. (tn)

Aktuelle Nachrichten