Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Drei Verletzte und hoher Sachschaden

ST.GALLEN. Am Mittwochnachmittag hat ein Autofahrer an der Zürcher Strasse zwei Fussgänger auf dem Trottoir touchiert. Beim Unfall wurden zudem insgesamt sechs Fahrzeuge beschädigt.
Blick auf die Unfallstelle. (Bild: Stapo SG)

Blick auf die Unfallstelle. (Bild: Stapo SG)

Ein Automobilist fuhr am Mittwoch um 15 Uhr auf der Zürcher Strasse stadtauswärts. Auf Höhe der Friedhofstrasse geriet er auf die Gegenfahrbahn, wie die St.Galler Stadtpolizei schreibt. Ein entgegenkommender Lenker konnte dem Wagen noch ausweichen und verhinderte damit eine Kollision.

Rund 200 Meter weiter vorne geriet der 60-Jährige in der Folge auf das rechte Trottoir. Dort touchierte er zwei Fussgänger und verletzte diese eher leicht. Anschliessend prallte er in ein parkiertes Wohnmobil. Durch die Wucht der Kollision wurde dieses in weitere Fahrzeuge geschoben.

Beide Fussgänger wie auch der Autofahrer mussten zur Kontrolle ins Spital. Gemäss ersten Erkenntnissen könnte sich der Unfall aufgrund eines medizinischen Problems ereignet haben. Insgesamt wurden sechs Fahrzeuge beschädigt, wobei Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstand. (stapo/dwa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.