Drei Verletzte nach Frontalkollision

MÄRSTETTEN. Bei einer Frontalkollision sind am Dienstagmorgen drei Personen verletzt worden. Die Unfallverursacherin musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt. (Bild: Kapo TG)

Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt. (Bild: Kapo TG)

Eine 20-jährige Autofahrerin war um zirka 7.35 Uhr auf der Hauptstrasse von Bonau in Richtung Märstetten unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem 50-jährigen Autofahrer aus der Gegenrichtung, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt.

Bei der Kollision wurde die 20-Jährige so schwer verletzt, dass sie von der Rega ins Spital geflogen werden musste. Der 50-Jährige wurde vom Rettungsdienst mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht. Die Beifahrerin der Unfallverursacherin wurde zur Kontrolle ebenfalls hospitalisiert.

Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Während der Bergung und Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr Märstetten-Wigoltingen die betroffene Strecke ab und leitete den Verkehr um. (kapo/maw)