Drei Verletzte bei Selbstunfall

DIEPOLDSAU. Auf der Hohenemserstrasse sind am Donnerstagabend drei Personen verletzt worden. Zwei Insassen des Unfallautos wurdem mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht, ein Verletzter wurde mit der Rega transportiert.

Merken
Drucken
Teilen
Mit seinem Auto fuhr der 19-Jährige in eine Betongarage. (Bild: Kapo SG)

Mit seinem Auto fuhr der 19-Jährige in eine Betongarage. (Bild: Kapo SG)

Ein 19-jähriger kosovarischer Lenker war laut Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei vom Zoll her dorfeinwärts unterwegs. Plötzlich geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte anschliessend ungebremst in eine Betongarage. Im Motorenraum entwickelte sich ein Feuer.

Die Unfallursache ist noch unklar. Aufgrund von Zeugenaussagen sollen der 19-Jährige sowie zwei seiner Kollegen mit ihren Autos zu schnell gefahren sein. (kapo/sg)