Drei Verletzte bei Auffahrunfall

ST. GALLEN. Am Mittwochnachmittag um 13.30 Uhr hat sich in der Stadt St. Gallen ein Auffahrunfall mit vier Autos ereignet. Wegen Gegenverkehrs bremste eine Frau ihr Auto auf der Teufener Strasse vor dem Abbiegen bis zum Stillstand ab. Die beiden folgenden Lenker konnten gemäss Stadtpolizei St.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Am Mittwochnachmittag um 13.30 Uhr hat sich in der Stadt St. Gallen ein Auffahrunfall mit vier Autos ereignet. Wegen Gegenverkehrs bremste eine Frau ihr Auto auf der Teufener Strasse vor dem Abbiegen bis zum Stillstand ab. Die beiden folgenden Lenker konnten gemäss Stadtpolizei St. Gallen noch rechtzeitig anhalten. Einer 66-Jährigen gelang dies nicht mehr. Nach eigenen Aussagen war sie vom Bremspedal abgerutscht. Sie fuhr gegen das hinterste Auto der Kolonne. Durch den Aufprall wurden die vier Autos ineinander geschoben. Die 66-Jährige musste zur Kontrolle ins Spital. Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalls kam es während über einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen. (pag)

Aktuelle Nachrichten