Drei Unfälle in Innerrhoden

APPENZELL. In Appenzell Innerrhoden ist es am Samstag zu drei Verkehrsunfällen gekommen. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Bild: Kapo AI

Bild: Kapo AI

Am Samstagmorgen wollte ein 82-jähriger Mann mit einem kleinen Geländewagen von der Hüttenstrasse her in Gonten in Richtung Jakobsbad fahren. Beim Einbiegen in die Hauptstrasse übersah er ein vortrittsberechtigtes Auto. Es kam zur Kollision.

Am Abend hat sich ein Auto an der Hinterfeldstrasse selbständig gemacht: Das parkierte Auto rollte rund 300 Meter über eine abfallende Wiese und prallte in ein freistehendes Haus.

Ebenfalls am Samstagabend ist ein junger Mann mit seinem VW Golf ins Rutschen geraten und auf die Gleise der Appenzellerbahnen gekommen.

Bei allen drei Unfällen wurde niemand verletzt, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden mitteilt. Über die Höhe des Sachschadens hat die Polizei keine Angaben gemacht. (kapo/rr)

Aktuelle Nachrichten