Drei Autos kollidieren auf Autobahnzubringer

MÖRSCHWIL. Am Dienstagmittag, kurz nach 13 Uhr, sind auf dem Autobahnzubringer zur A1.1 drei Autos miteinander kollidiert. Ein 28-Jähriger wurde beim Unfall verletzt. Der Sachschaden an den Unfallautos beträgt über zehntausend Franken.

Drucken
Teilen
Bei der Kollision wurde ein 28-Jähriger verletzt. (Bild: Kapo SG)

Bei der Kollision wurde ein 28-Jähriger verletzt. (Bild: Kapo SG)

Ein 43-Jähriger fuhr mit einem Auto auf dem Autobahnzubringer von Mörschwil in Richtung Rorschach. Beim Abbiegen zur Einfahrt auf die A1.1 in Richtung St.Gallen übersah er das korrekt entgegenkommende Auto eines 28-jährigen Mannes. Die beiden Autos prallten heftig gegeneinander.

Durch die Wucht der Kollision drehten sich Autos jeweils um die eigene Achse, wobei ein weiteres unbeteiligtes Auto beschädigt wurde. Wie die Polizei schreibt, stand das Auto eines 66-Jährigen lediglich zur falschen Zeit am falschen Ort – der Mann hatte eigentlich beabsichtigt, von der Autobahnausfahrt nach links in Richtung Rorschach abzubiegen. Beim Unfall wurde der 28-Jährige verletzt. Mit unbestimmten Verletzungen musste er durch einen Rettungswagen ins Spital überführt werden. An den drei Unfallautos entstand Sachschaden von über zehntausend Franken. (kapo/chs)

Aktuelle Nachrichten