DIETSCHWIL: Vier Verletzte bei Brand in Einfamilienhaus

Am Samstag ist in der Garage eines Einfamilienhauses in Dietschwil ein Brand ausgebrochen. Vier Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
In der Garage eines Einfamilienhauses ist das Feuer ausgebrochen. (Bild: Kapo SG)

In der Garage eines Einfamilienhauses ist das Feuer ausgebrochen. (Bild: Kapo SG)

DIETSCHWIL. Um 14.10 Uhr stellte der Computer eines 73-jährigen Hausbewohners plötzlich ab. Als er in der Garage nach dem Sicherungskasten schaute, sah er offene Flammen im Bereich des Tiefkühlers. Die Frau des 73-Jährigen war zu der Zeit im Garten. Zwei Nachbarn bemerkten den Rauch, der aus dem Garagentor hervorquoll und alarmierten die Feuerwehr, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Das Ehepaar und die Nachbarn versuchten gemeinsam die Flammen zu bekämpfen. Der Sachschaden beträgt 10'000 Franken. (kapo/jor)