DIEPOLDSAU: Motorradfahrer bei Bremsmanöver verletzt

Am Mittwoch, kurz vor 22.30 Uhr, ist auf der Unterdorfstrasse in Diepoldsau ein 32-jähriger Motorradfahrer gestürzt. Er musste stark abbremsen, weil ein 25-Jähriger mit seinem Auto abbog. Der Motorradfahrer verletzte sich unbestimmt und wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Merken
Drucken
Teilen

Der 25-jährige Mann fuhr mit seinem Auto von Widnau in Richtung Kriessern. Zur gleichen Zeit war der 32-jährige Motorradfahrer auf der Gegenfahrbahn unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Unterdorfstrasse/Oberrieterstrasse beabsichtigte der Autofahrer, nach links abzubiegen. Wie die Polizei mitteilt, leitete der Motorradfahrer ein Bremsmanöver ein. Das Motorrad überschlug sich dabei. Beim Sturz zog sich der Mann unbestimmte Verletzungen zu. Er wurde nach den medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt mit der Rega ins Spital gebracht. Am Motorrad entstand Totalschaden in der Höhe von 7‘500 Franken. (kapo/chs)