Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Diepoldsau: 31-Jähriger verletzt sich tödlich an Drehmaschine

Am Freitag hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von einem Arbeitsunfall an der Industriestrasse in Diepoldsau erhalten. Ein 31-jähriger Arbeiter wurde beim Arbeiten mit einer CNC-Drehmaschine schwer verletzt. Trotz schneller Hilfe ist er auf der Unfallstelle verstorben.
Trotz schneller Hilfe ist er auf der Unfallstelle verstorben. (Symbolbild: Keystone)

Trotz schneller Hilfe ist er auf der Unfallstelle verstorben. (Symbolbild: Keystone)

(kapo/tn) Der 31-jährige in der Region wohnhafte Schweizer war mit Arbeiten an einer CNC-Drehmaschine beschäftigt. Wie die Kantonspolizei St.Gallen schreibt, verletzte sich der Mann, zur Zeit noch aus unbekannten Gründen am Kopf so stark, so dass er trotz sofortiger Hilfe noch auf der Unfallstelle verstarb. Nebst den Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen auch ein Notarzt, ein Rettungswagen sowie die Rega im Einsatz. Die Kantonspolizei St.Gallen hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Es ist bereits der zweite tödliche Arbeitsunfall im Kanton St.Gallen innert einer Woche. Am Montag war in der Oberschönau in Dietschwil ein 49-jähriger Mann bei Bauarbeiten tödlich verunglückt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.