Die Ostschweiz im besten Licht

Die Show «the best of» wirbt für den Standort Ostschweiz. Erstmals gastiert die Veranstaltung Ende März in Frankfurt, Karlsruhe und Basel.

Drucken

In der neuen Show wird der Standort Ostschweiz «speziellen Gästen und ausgewählten Persönlichkeiten» als Lebens-, Bildungs- und Wirtschaftsraum vorgestellt. Mit dem Ziel, vermehrt grosse Kongresse und Events, aber auch Seminare, Ausflugs- und Ferienangebote sowie Standortfaktoren zu präsentieren.

Beni Würth als Schirmherr

Die Tour ist eine Kooperation von verschiedenen Kongress-, Tourismus- und Bildungspartnern, die unter der Leitung des Amtes für Wirtschaft des Kantons St. Gallen sowie erstmals mit Regierungsrat Beni Würth als Schirmherr, einen gemeinsamen Auftritt inszenieren. Gemäss Mitteilung werden in der neu choreographierten Show sowohl moderne wie auch volkstümliche Faktoren berücksichtigt. Musikalische oder tänzerische Darbietungen zeigen etwa die Sopranistin Julia Schiwowa, der Musicalstar Heiner Gabele, ein Trio rund um den Star-Akkordeonisten Willi Valotti sowie die Dance-Aerobic-Solistinnen aus dem Thurgau und der Schweizer Slam-Poet Renato Kaiser.

Ammann hilft Antenen

Sämtliche Anlässe werden zudem von Regierungsmitgliedern aus St. Gallen und dem Thurgau begleitet, aber auch von weiteren prominenten Interviewpartnern, wie dem HSG-Rektor Thomas Bieger, dem HSG-Professor Kuno Schedler, dem neuen Olma-Direktor Nicolo Paganini oder dem St. Galler Stadtpräsidenten Thomas Scheitlin.

Wie schon bei der Arena Ostschweiz und den früheren Formaten wurde Beat Antenen mit der Produktion und der Inszenierung der Show beauftragt. Einzelne Moderationsbereiche teilt er sich erstmals mit der früheren Miss Schweiz und heutigen HSG-Studentin Amanda Ammann. Nach der letztjährigen Premiere in Luzern und Zürich gastiert die Show «the best of» vom 26. bis 29. März in den Städten Frankfurt, Karlsruhe und Basel.

Grosse Zusammenarbeit

Zu den Initianten gehören das Amt für Wirtschaft des Kantons St. Gallen, St. Gallen Bodensee Tourismus, Congress Events St. Gallen und das Seminarland Thurgau.

Zu den weiteren Hauptpartnern zählen Toggenburg Tourismus, Ferienregion Heidiland, Appenzeller Bergbahnen, Meeting Ostschweiz, Hotel Säntispark, Institut auf dem Rosenberg und die Universität St. Gallen. (red.)