Interview
Die österreichische Busse ist für die Arboner Fischer vielleicht doch gerechtfertigt – ein Konstanzer Rechtsprofessor erklärt warum

Die österreichische Seepolizei büsste kürzlich zwei Arboner Fischer – zu Unrecht, meint ihr Anwalt. Ein deutscher Professor für Öffentliches Recht ist anderer Meinung. Im Interview schildert er seine Sicht.

Enrico Kampmann
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Marten Breuer Professor für Öffentliches Recht mit internationaler Ausrichtung an der Universität Konstanz

Marten Breuer Professor für Öffentliches Recht mit internationaler Ausrichtung an der Universität Konstanz

Bild: PD

Herr Breuer, im Bodensee gibt es bis heute keine klaren, völkerrechtlich anerkannten Grenzen. Wie hat das so lange funktionieren können?