Die Chefin ist auch ohne Tresor lustig

Mit Kuhdreck beschmutzt sich hier niemand mehr, obschon die Romanshorner Kuhstall Bar noch wie ein ausgedienter Stall aussieht. Im Innern treffen Durstige auf eine trendige Bar mit Lounge und Cocktailautomat.

Drucken
Teilen
Die immer vergnügte Chefin Mäggi Grädel (oben) ist oft in der Kuhstall Bar anzutreffen. Lisa und Linda bedienen die Gäste an der Theke. (Bilder: Michael Hug)

Die immer vergnügte Chefin Mäggi Grädel (oben) ist oft in der Kuhstall Bar anzutreffen. Lisa und Linda bedienen die Gäste an der Theke. (Bilder: Michael Hug)

Mit Kuhdreck beschmutzt sich hier niemand mehr, obschon die Romanshorner Kuhstall Bar noch wie ein ausgedienter Stall aussieht. Im Innern treffen Durstige auf eine trendige Bar mit Lounge und Cocktailautomat. Die Lebensmittelpolizei hat nach dem Umbau genau hingeschaut. Aus dem ehemaligen Stall ist alles verschwunden, was darauf hätte hinweisen können, dass hier Kühe wohnten.

Menschen wollen Spass

Durstige Menschen wollen Spass haben. Darum lag Wirtin Mäggi Grädel mit der Idee, aus dem Kuhstall während der Fasnacht eine temporäre Bar zu machen, goldrichtig: «Das war so beliebt, dass wir es alle Jahre wiederholten.» Aber die Bar im Kuhstall war nicht wirklich gastrokonform. Mäggi Grädel entschloss sich vor einem Jahr zum Totalumbau. «Nun läuft's noch viel besser», freut sich «die immer lustige Chefin», wie sie sich auf der Homepage bezeichnet.

Die Wirtin hat die gute Laune gepachtet, weiss immer einen Scherz oder träfen Witz, begrüsst jeden Gast persönlich. «Es gibt nicht nur Gfreuts», meint sie, «nachts vor zwei Wochen haben mir dreiste Einbrecher einen 450 Kilogramm schweren Tresor abgezügelt!» Die Videoüberwachung hat alles aufgezeichnet, «man hätte sie mit den Händen greifen können», ärgert sich Grädel. Trotzdem sind die drei Gauner bis jetzt nicht dingfest gemacht worden.

Dann erklärt die Chefin die Situation der Kuhstall Bar: «Die Bar gehört zum Hotel und Restaurant Neuhaus, das ich nun schon 28 Jahre betreibe.» Das Restaurant schliesst um 20 Uhr, wenn die Bar schon drei Stunden offen hat. Das günstige Hotel zieht vor allem Monteure an, die abends wiederum gerne in der Bar sitzen und mit Einheimischen den Feierabend geniessen.

Zusammen in die Boutique

Nicht wenige dieser Gäste sind wegen der stets freundlichen und flotten Mädels hier, meint Mäggi Grädel: «Ich schaue mir gut an, wen ich einstelle, und berate sie auch bei dem, was sie anhaben.» Damit ihre Mädels – Lisa aus Bayern und Linda aus Kärnten – stets schön sexy aussehen, lässt Mäggi Grädel schon mal ein paar Hunderter springen: «Dann fahren wir alle zusammen in die Stadt und gehen in eine schicke Boutique!»

Michael Hug

Kuhstall Bar

Arbonerstrasse 66

8590 Romanshorn

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 17 bis 2 Uhr

Stange: Fr. 4.80

Spezielles: Raucherbetrieb, Outdoor-Pool

www.rest-neuhaus.ch

Legende mag (Bild:)

Legende mag (Bild:)

Aktuelle Nachrichten